Warum biete ich diese Seminare an?  

Weil ich ein echtes Anliegen habe: Ich will Menschen dabei unterstützen, ein gutes, erfülltes Leben zu führen. Mit meinen Vorträgen erreiche ich sehr viele Menschen, kann aufrütteln, inspirieren, den Spiegel vorhalten, AHA-Erlebnisse vermitteln, nachdenklich machen und natürlich auch unterhalten. Damit Menschen ihre Erkenntnisse dann auch tatsächlich umsetzen, brauchen sie i.d.R. mehr als einen Vortrag. Und dieses „Mehr“ möchte ich gerne bieten.

Um welche Art von Seminaren geht´s da?

Alle Seminare ranken sich um mein Credo „Nur, wenn es dir gut geht, kannst du der Welt dein Bestes geben.“ Letztlich geht es um selbsterfahrungsorientierte, intensive Persönlichkeitsentwicklung. Mal geht es mehr, mal etwas weniger ans „Eingemachte“. Insgesamt gibt es ca. 10 verschiedene Seminare. In 2017 starten wir mit 4, in den kommenden Jahren würde ich gerne 6-8 pro Jahr anbieten.

Und warum nehme ich dafür kein Geld? Ist das ein „Lockangebot“?

Nein, das ist kein Lockangebot nach dem Motto: „Hier kannst du mal schnuppern, aber wenn du´s ernst meinst, musst du anschließend die Module 2-5 auch noch besuchen (und dann wird´s richtig teuer!) Nein!

Meine Erfahrung ist, dass die wenigsten Menschen bereit sind, eigenes Geld in ihre persönliche Entwicklung zu investieren. Oder sie haben schlicht das Geld nicht. Leider! Das war bei mir selbst auch so, bis ich mein erstes echtes Hammer-Seminar besucht hatte … was mir damals (1995) mein Arbeitgeber bezahlt hat. Dieses Seminar hatte fundamentale Bedeutung für mein Leben. Solche Erfahrungen möchte ich anderen Menschen auch ermöglichen. Bin ich ein Altruist? Nein, aber ich muss nicht reich (an Geld) werden. Ich habe einfach ein sehr gutes Gefühl dabei!

Und warum machen die durchführenden (Top-)Trainer/Coaches das umsonst?

Ich übernehme die Reise- und Unterbringungs-/Verpflegungskosten der KollegInnen, ansonsten nehmen auch sie keinen Cent für das Seminar. Warum? Aus zwei Gründen: Erstens, weil sie das gleiche Anliegen haben wie ich und die Idee einfach prima finden. Zweitens könnte es ja passieren, dass der eine oder andere Teilnehmer das Seminar so toll findet, dass er es weiterempfiehlt oder gar für sein Unternehmen buchen möchte. Das würde dann zu den normalen Konditionen des jeweiligen Kollegen geschehen (auch daran würde ich selbst übrigens nichts verdienen).

Und wenn jemand gerne etwas zahlen will?

Dann kann er gerne spenden für einen guten Zweck. Außerdem führe ich aktuell Gespräche, darüber, eine Stiftung zu gründen: Dei Stiftung Lebenskunst. Sollte es dazu kommen, wären natürlich auch Spenden an die Stiftung möglich. Dazu mehr zu gegebener Zeit …

Wer kann teilnehmen?

Jeder meiner Kunden/Auftraggeber (also auch SIE) und jeder, der als Teilnehmer in einem meiner Vorträge sitzt. Also auch – je nachdem, für welche Veranstaltung Sie mich gebucht haben – Ihre Kunden, Führungskräfte, Mitarbeiter oder Mitglieder … so lange Plätze verfügbar sind.

WICHTIG: Um vielen verschiedenen Interessenten die Teilnahme an den Best-of-Seminaren zu ermöglichen, behalten wir uns vor, bei Mehrfachanmeldungen eines Interessenten bzw. einer Interessentin diese zugunsten von Erstinteressenten zurückzustellen. Wir informieren Sie umgehend, sofern dies bei einer Anmeldung für Sie zutrifft.

Wo finden die Seminare statt?

In meinem Lieblings-Seminarhaus, der Grube Louise im Westerwald, zwischen Frankfurt und Köln. „Einfach & günstig“, mitten in der Natur, wunderbare Atmosphäre, sehr leckeres Essen … ein toller Ort!